Swiss Rangers
Kontakt | Français | Italiano

News | Der Verband | Der Beruf | Impressionen | Veranstaltungen | Shop | Junior Ranger
Statuten

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit ist auf die Ausschreibung der weiblichen Form verzichtet worden. Frauen sind in sämtlichen Bezeichnungen eingeschlossen.



I Name, Sitz, Zweck, Haftung

Artikel 1: Name
Unter dem Namen «Swiss Rangers» besteht ein Verein im Sinne von Artikel 60 ff des ZGB.

Artikel 2: Sitz
Der Sitz und das Rechtsdomizil des Verbandes befinden sich am Wohnort des amtierenden Präsidenten.

Artikel 3: Verbandszweck
«Swiss Rangers» ist der Berufsverband der Schweizer Ranger. Der Verband bezweckt, die Interessen seiner Mitglieder zu fördern und zu wahren. Er pflegt den Erfahrungsaustausch, die berufliche
Weiterbildung sowie die Kameradschaft unter den Mitgliedern.

Artikel 4: Haftung des Verbandes
Für die Verbindlichkeiten des Verbandes haftet nur das Verbandsvermögen.



II Mitgliedschaft

Artikel 5: Mitgliedschaft

Der Verband besteht aus folgenden Mitgliedern:

  • Aktivmitglieder: Die Aktivmitgliedschaft kann von jeder Person erworben werden, welche als Ranger tätig ist und/oder die Ausbildung zum Ranger am Bildungszentrum Wald in Lyss absolviert hat.
  • Kollektivmitglieder: Die Kollektivmitgliedschaft kann von jeder Körperschaft erworben werden, die im Ranger-Bereich tätig ist. Kollektivmitglieder verfügen über eine Stimme.
  • Passivmitglieder: Die Passivmitgliedschaft kann von jeder Person erworben werden, die sich dem Berufsstand der Ranger verbunden fühlen.
  • Gönner: Die Gönnerschaft kann von jeder Körperschaft erworben werden, die sich dem Berufsstand der Ranger verbunden fühlen.

Passivmitglieder und Gönner haben nur beratende Stimme. Über Aufnahmegesuche entscheidet der Vorstand.

Artikel 6: Austritt
Der Austritt kann jederzeit erfolgen und muss dem Vorstand schriftlich mitgeteilt werden. Der Mitgliederbeitrag ist auch für angelaufene Vereinsjahre zu entrichten.

Artikel 7: Ausschluss
Mitglieder, welche den Verpflichtungen nicht nachkommen oder gegen die Interessen des Verbandes handeln, können durch Beschluss der Generalversammlung ausgeschlossen werden. Der Beschluss st dem betreffenden Mitglied schriftlich mitzuteilen. Eine Grundangabe braucht nicht zu erfolgen.

Artikel 8: Anspruch
Ausgetretene oder ausgeschlossene Mitglieder haben auf das Verbandsvermögen keinerlei Anspruch. Sie haften für Ihre rückständigen Verbindlichkeiten auch nach erloschener Mitgliedschaft.



III Organisation

Artikel 9: Organe
Organe des Verbandes sind:
- Die Generalversammlung
- Der Vorstand

Artikel 10: Generalversammlung
Die Generalversammlung ist das oberste Organ des Verbandes und wird vom Vorstand einberufen. Die ordentliche Generalversammlung findet jährlich statt. Ausserordentliche Generalversammlungen finden statt, wenn der Vorstand sie als nötig erachtet oder wenn mindestens ein Drittel der Mitlieder schriftlich die Einberufung unter Angabe der zu behandelnden Geschäfte verlangt.

Artikel 11: Einberufung und Traktandenliste
Die Einberufung der Generalversammlung erfolgt mindestens 10 Tage vor ihrer Abhaltung schriftlich unter Angabe der Traktanden.

Artikel 12: Anträge von Mitgliedern 
Anträge von Mitgliedern sind dem Vorstand zuhanden der Generalversammlung schriftlich und begründet einzureichen.

Artikel 13: Kompetenzen
Der ordentlichen Generalversammlung obliegt:
- Abnahme des Jahresberichts
- Abnahme der Jahresrechnung
- Wahl des Vorstandes
- Festsetzung der Mitgliederbeiträge
- Genehmigung des Budgets
- Genehmigung von Verträgen mit anderen Organisationen
- Beschluss von Anträgen und Rekursen
- Auflösung des Verbandes

Artikel 14: Stimmrecht und Beschlussfähigkeit
Jede rechtsgültig einberufen Versammlung ist beschlussfähig. Es entscheidet das absolute Mehr der von den anwesenden Stimmberechtigten abgegebenen gültigen Stimmen. Statutenänderungen
bedürfen der Zustimmung von zwei Dritteln der an der Generalversammlung anwesenden Stimmberechtigten

Artikel 15. Vorstand
Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Mitgliedern und setzt sich zusammen aus:
- Präsident
- Kassier
- Aktuar
- Weiteren Mitgliedern nach Bedarf

Artikel 16: Aufgaben des Vorstandes
Der Vorstand hat folgende Befugnisse:
- Verbandsführung
- Vollzug der Beschlüsse der Generalversammlung
- Einberufung der Generalversammlung
- Fördern aller Massnahmen, die den Interessen des Verbandes dienen
- Rechnungsführung, Vermögensverwaltung und erstellen des Budgets
- Antragstellung an die Generalversammlung über Geschäfte, die nicht in seine Kompetenz fallen



IV Schlussbestimmungen

Artikel 17: Auflösung des Verbandes
Die Auflösung des Verbandes erfolgt durch Beschluss der Generalversammlung, sofern 2/3 aller anwesenden Mitglieder zustimmen.